Marsmond Phobos

Veröffentlicht auf von Mars-Explorer

Phobos, so nennt sich der größere der Monde des Mars.

Mit einer Größe von 28x20 km ist er im Vergleich zum Mond der Erde ein wahrer Zwerg.

Anders als der Erd-Mond ist Phobos auch nicht rund, da seine Masse nicht groß genung ist, um ihn kugelförmig zu machen.

 

Die Umlaufbahn von Phobos ist nur etwa 10. 000 km vom Mars entfernt,

winzig, bei der Entfernung Erde-Mond von weit über 300.000 km.

Aufgrund dessen  ist Phobos damit der Mond mit dem geringsten Abstand zu seinem Planeten im ganzen Sonnenystem.

 

Deshalb ist die Umlaufdauer (die Zeit, die ein Objekt braucht, um ein anderes Objekt zu umrunden) auch sehr gering und liegt bei etwa 7 1/2 Stunden, d.h. Phobos geht am Tag auf dem Mars etwa 3 mal auf und unter.

Übrigens ist die Rotationsdauer (die Zeit, die ein Objekt braucht, um sich um die eigene Achse zu drehen) gleichwertig mit der Umlaufdauer, was, genau wie beim Erdmond, bedeutet, dass man vom Mars aus immer die gleiche Seite sieht.

 

Interessant ist auch Phobos kartoffelförmiges Aussehen, wobei der Krater "Stickney"(unten) ihm ein noch sonderbareres Aussehen verleiht.

 Dieser etwa 10 km große Krater muss vor langer Zeit durch einen Meteoriteneinschlag entstanden sein, bei dem der kleine Mond wohl beinahe zerschmettert wurde.

 

Demnächst: Marsmond Deimos

Veröffentlicht in Mars-Wissen

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

MBT 05/24/2009 00:59

Du tust so, als könnte man innerhalb von Wochen ganze Planeten rasend schnell besiedeln!

Mars-Explorer 05/24/2009 02:31


Nein, ein paar Jahrunderte wird`s schon dauern sie urbar zu machen. Aber eine Kolonie ist ja schon eine kleine Sonde, in der Leute leben. Also wäre der ertse bemannte Flug schon eine kolonisierung.
Und ein paar Dörfer zu errichten wird nicht lange dauern!


MBT 05/24/2009 00:52

Mollig, lach Wie will ma ihn erwärmen?

Mars-Explorer 05/24/2009 00:56


Mehr CO2 in die Atmosphäre blasen, mit extra dafür entwickelten Fabriken. Der Mars hat ja eine sehr dünne Atmosphäre. Und wenn es mehr CO2 gibt wird die Atmosphäre dichter und der Mars kann,
anstatt jedes 1000ste Photon Licht jedes 100ste nutzen, und wird innerhalb von etwa 100 Jahren richtig warm. So wie die Erde!


MBT 05/24/2009 00:48

Und was ist mit unserem Mond? Und was ist die Jahresmittelteperatur des Mars

Mars-Explorer 05/24/2009 00:51



Auf dem Mond gibt es nicht direkt konkrete Pläne, aber es wäre nicht so abweig. Eigenltich sogar Leicht. Die Erde ist ja nicht weit weg!


Mars:


Tropische Zone: Duschnitt 0°C Sommer: 20°C


Kalte Zone: Winter nachts -85°C


Durchschnitt Mars: -55°C



MBT 05/24/2009 00:43

Und Merkur?

Mars-Explorer 05/24/2009 00:47



Mehrkur ist ein öder Felsbrocken, der zwar nur 400°C hat, das ist aber trotzdem heiß.


Er hat eiegntlcih auch keine richtige Atmosphäre. Jedliche klitzekkleine Sonnenerruption die auf Merkur trifft, löst kleine Atome ab, die eine Art Atmosphäre bilden. Zusätzlich ist er so klein,
dass seine magnetischen Pole nicht genügend Energie aufbrigen, um die Sonnenwinde abzulenken. Bleib 2 Tage, viel Spaß mit Krebs!



MBT 05/24/2009 00:38

Gibt es Pläne sie zu besiedeln? Dann muss man säurefeste Kleidung entwerfen, lach!

Mars-Explorer 05/24/2009 00:40


Nein, die Pläne zur Besiedlung wurden genz schnell verworfen. Mann könnte die Venus nie Terraformen. Sie hat eine durchsnittliche Temperatur von 500°C. EIn bisschen sehr mollig. Und nachdem die
erste Venus-Sonde durch den Säureregen zerstört wurde wird die Venus gemieden, und man will nie mehr auf ihr landen. Ist ja auch nur Materiaverschwendung!